"GegenÜber Tod" - 5 künstlerische Positionen zu Sterben und Tod

Aktuelles

Eröffnung: 17. Februar 2017 um 19 Uhr

Begrüßung: Birgit Strangmann, Bürgermeisterin
Einführung: Elisabeth Lumme und Robert Stieve
Ausstellungsdauer: bis 8. April 2017

 

Künstlergespräche:

  • 8. März um 19 Uhr mit Werner Kavermann
  • 15. März um 19 Uhr mit Klaus Wittkamp
  • 22. März um 19 Uhr mit Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck
  • 29. März um 19 Uhr mit Frank Gillich

4. bis 10. Februar von 11 bis 18 Uhr, Klaus Wittkamp erarbeitet im Kunstraum hase29 eine Skulptur für die Ausstellung und lädt Interessierte zu Gesprächen ein.

 

Ausstellung mit Werken von Susanne von Bühlow (Zeichnung), Frank Gillich (Zeichnung), Werner Kavermann (Malerei), Ruppe Koselleck (Video), Klaus Wittkamp (Skulptur / Collage / Zeichnung).

 

Anlässlich des Tanztheaterprojektes "Danse Macabre" - mit der Rekonstruktion der Totentänze von Mary Wigman durch das Tanztheater Osnabrück - zeigen zahlreiche Kulturbetriebe Osnabrücks Ausstellungen zu dieser Thematik. Neben dem Felix-Nussbaum-Haus, dem Diözesanmuseum und der Kunsthalle Osnabrück präsentiert die Gesellschaft für zeitgenössische Kunst im Kunstraum hase29 eine Ausstellung mit Werken von Susanne von Bülow (MS) (Zeichnung), Frank Gillich (OS) (Zeichnung), Werner Kavermann (OS) (Malerei), Ruppe Koselleck (MS) (Video) und Klaus Wittkamp (BI) (Skulptur / Collage / Zeichnung).

 

Kuratiert von Elisabeth Lumme und Robert Stieve. Programmrat: Helle Jetzig, Dr. Michael Kröger, Hermann Nöring, Jens Raddatz


INIT - Der Mediacampus des EMAF 2017

Eröffnung: Mittwoch, 26. April ab 21.30 Uhr
Ausstellungsdauer
: 26. - 30. April 2017
Öffnungszeiten ab 14 Uhr - open end (27.–30. April)

 

Media Campus INIT präsentiert aktuelle Arbeiten zum Thema "PUSH | Leben in Zeiten der Hyperinformation". Dabei setzen sich die Studierenden und Absolventen kritisch mit der Informationsflut und unserem Dasein im heutigen virtuellen, physischen, öffentlichen und privaten Lebensraum auseinander. Von klangbildenden Objekten bis hin zu visuellen Artefakten reicht das Spektrum der Arbeiten, die den medialen Raum erweitern, ihn ergänzen und zum interaktiven Dialog zwischen Besuchern und Installationen einladen.

Das INIT Team hat außerdem aus mehr als 400 eingereichten Filmen vier thematische Programme zusammengestellt, die in der Lagerhalle präsentiert werden. Des Weiteren gibt es eine Performances im Offspace und eine OpenStage, bei der junge Künstlerinnen und Künstler von ihrem Schaffen berichten.


(Kooperation European Media Art Festival www.emaf.de)


Rückblick

2017

Vortrag: Skulptur Projekte Münster 2017

mit Judith Frey

28. Februar 2017


Marathon der Zeichnung II

25. - 28. Januar 2017 von 10 bis 22 Uhr

Janet Biggs "Can’t find my way home"

11. November bis 10. Dezember 2016

Verlängerung: 3. bis 21. Januar 2017

Vortrag: Skulptur Projekte Münster 2017

mit Marianne Wagner & Clara Napp

19. Januar 2017


2016

Lesereise zur Reformation

mit Klaus Fischer, Cornelia Kempers

17. November 2016


Canto Ostinato
5. November 2016

Time Capsule

17. September - 29. Oktober 2016


Burg Europa

15.-22. Juli 2016



INIT // EMAF Media Campus

20. - 24. April 2016

Benefiz-Konzert

mit Jérome Francis Morris

4. März 2016